Suche
Close this search box.

Was lässt uns altern?

Bildmontage von Hautalterung einer Frau

Die Energieproduktion läßt im Laufe unseres Lebens nach – das hat zur Folge, dass wir weniger Energie haben und unsere Zellen immer schlechter entgiften.

Beim Verbrennungsvorgang werden Stoffwechselgifte und freie Radikale* erzeugt.

Die Zellen entgiften jedoch immer schlechter mit zunehmendem Alter, was uns energielos werden lässt und in der Zelle oxidativen Stress erzeugt – drastisch gesagt vermüllt unsere Zelle.

Genau das lässt uns alt und mitunter auch krank werden, sofern wir nichts dagegen unternehmen. Somit ist es nur logisch, dass AntiAging in der Zelle beginnen muss und dass Zellentgiftung ein ganz wichtiger Bestandteil dabei ist.

Wir erzeugen selbst 24 Stunden am Tag freie Radikale* und sind auch durch unsere Umwelt freien Radikalen* ausgesetzt, wie durch UV Strahlung, Röntgenstrahlen, Zigarettenrauch oder Umweltgiften. Diese freien Radikale* müssen mit Antioxidantien* in Schach gehalten werden.

So ist es für mich logisch, dass AntiAging immer an der Ursache des Alterns ansetzen muss und Entgiftung der Zellen eine gute Versorgung mit Vitalstoffen bedeutet – ganz gleich ob Haut-, Leber-, Herz-, Gehirn- oder Nierenzelle.


*Freie Radikale sind Moleküle, denen ein Elektron abhanden gekommen ist und die sehr aggressiv bei anderen Molekülen räubern um sich das fehlende Elektron wiederzubeschaffen. Das hat eine Kettenreaktion zur Folge und im schlimmsten Fall wird dabei unsere DNA, sprich unser Erbgut beschädigt.


*Antioxidantien sind Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe.

Bildquelle: © 123RF | www.123rf.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert